Auszug aus "Apoldaer Allgemeine" vom 1. Juli 2014

Durchwachsenes Spiel ließ

Stimmung nicht überkochen

Fans in und um Apolda kommentierten eher schwache Leistung der Deutschen gegen Algerien enttäuscht

VON DIRK LORENZ-BAUER


 

Apolda.  Zwischen  Hoffen  und

Bangen  lagen  die  Fußballfreun-

de  auch  in  Apolda  und  Unge-

bung  gestern Abend. Nach einer

aus  deutscher   Sicht  wenig  an-

sehnlichen  ersten  Halbzeit   war

die  Stimmung   unter    anderem

auch    bei    Familie    Winter  in

Oberndorf gedrückt.


Familie Winter lud in

Oberndorf zum Gucken   


    Wolfgang Winter  und Gattin

hatten  nämlich   wieder zum ge-

meinsamen  Fußballgucken gela-

den. Rund 15 Gäste  nutzten die

Gelegenheit,   das    Achtelfinale

zwischen  Deutschland  und  Al-

gerien  bei  Getränken  für einen

Euro  pro  Stück  auf  Großbild-

leinwand  zu verfolgen.  Wer an-

gesichts des Gekickes der Löw-

Elf  nervös  wurde,  konnte gern

auch in die Schale mit Knabber-

gebäck greifen.

 

Keine  Begeisterungsstürme löste  zumindest die erste Halb-

zeit am gestrigen späten  Abend unter anderem bei den Fuß-

ballfreunden in Oberndorf aus, die sich bei Familie Winter trafen.

                                    < zurück >