Aktuelles 2022

1. Biker-Treffen

Gottesdienst

Neuwahl

Frühjahrsfest

Biker 1.JPG (218009 Byte) Kirche 1.JPG (100120 Byte)

Foto Feuerwehrmann.JPG (78210 Byte)

Maibaum.jpg (236659 Byte) Maibaum.JPG (161928 Byte)

Im Kirchgarten von 

"Sankt Anna" 

Die erste Andacht für Biker erfolgte am 7. Mai mit der neuen Pfarrerin Franzis- ka Geissler im Oberndorfer Kirchgarten bei besten Sommerwetter. Die Andacht war für jedermann, so dass sich über 30 Motorradfahrer und Motorfahrerinnen durch die neue Pfarrerin segnen ließen.

Biker 2.JPG (115015 Byte)

Danach erfolgte eine kleine Ausfahrt über Kapellendorf, Frankendorf, Umpferstedt und Apolda, die ca. eine halbe Stunde dauerte.

Im Anschluss an die kurze Tour kamen die Teilnehmer in gemütlicher Runde bei Rostbratwurst und Getränken mit- einander ins Gespräch.

 

Biker 3.JPG (54913 Byte)

Gute Wünsche beendeten das Liederblatt 

 

< Presse>

 

Begrüßung von Pfarrerin Franziska Geissler 

 

Ein neues Gesicht im Kirchenkreis: 

In Oberndorf feierten die evangeli- schen Kirchgemeinden am 1. Mai einen Gottesdienst zur Begrüßung von Pfarre- rin Geißler. Sie übernimmt damit die Verantwortung für die Kirchgemeinde Kapellendorf und die angeschlossenen acht Orte im Moorental.

Dazu arbeitet sie im Team mit Pfarrer Axel Walter in dessen gesamten Pfarrbereich Schöten und wird auch Apoldaer Pflegeheimen Gottesdienst feiern.

"Wir sind froh, dass diese junge Pfarre- rin unsere Dienstgemeinschaft berei- chert", so Gregor Heidbrink, Superin- dendent in Apolda. In der Region ist Frau Geißler bereits heimisch, bewohnt sie doch seit Jahren mit der Familie ein Haus in Niederroßla.

Im Anschluss an den Gottesdienst lud die Kirchgemeinde Oberndorf zu Kaffee und Kuchen ins Dorfgemeinschaftshaus ein. 

Kirche 2.JPG (205928 Byte)

Die Kirche war mit fast 80 Besuchern gut gefüllt

Freiwillige Feuerwehr

Moorental 

 

Mit der Neuwahl am 27. April fand die kurzfristig einberufene Wehrleiterwahl

für die Leitung der Freiwilligen Feuer- wehr Moorental in Oberndorf statt.

In die Führungsspitze wurde als Wehr- leiter Christian Scherneck (im Bild links) und als Stellvertreter Tony Kubeleit gewählt.

Die Wahl machte sich erforderlich, da die bisherige Spitze mit Frank Urbach als "Chief" und seines Vertreters Volker Naujokat völlig überraschend zurücktrat. Dabei war Frank Urbach seit dem 13. Januar 1993, also fast 30 Jahre im Amt.

Die Zerwürfnisse innerhalb der Feuer- wehr waren für Außenstehende nicht nachvollziehbar.

 

< Presse >

 

 

Oberndorf in Feierlaune 

 

Die Vorbereitungen zum Feierwochen- ende am 30. April diesen Jahres waren erfolgreich.

Die Einladung dazu waren im Schau- kasten für alle Bürger auf dem Dorf- platz ersichtlich.

Neben einen Backofenfest und dem traditionellen Maibaumsetzen waren sowohl eine Technikschau sowie  Vorführungen der Ortsfeuerwehr Be- standteil des Festes.

Gleichzeitig waren im Straßenverkauf Brot und Brötchen, Wursthuller, Kaffee und Kuchen und ein Mittagessen angeboten.

Der Heimatverein und die Feuer- wehren laden Dazu luden der Heimatverein und die Feuerwehr herzlich ein.

 

Baum 3.JPG (227087 Byte)

Das Fest ist in vollem Gange

 

 

Gelungene Feier 

 

Wie bereits in der Einladung beschrie- ben verlief der Vorabend zum 1. Mai reibungslos.

Den Höhepunkt bildete natürlich die Aufstellung des Maibaumes.

 

Baum 1.JPG (324429 Byte)

Jugendfeuerwehr vor dem Aufrichten

 

Baum 2.JPG (239008 Byte)

Das Aufrichten des Maibaumes beginnt.

 

 

Dorfreinigung

Sturm "Zeynep"

Jubiläum

   
rein 1.JPG (446562 Byte)

Sturm 1.JPG (376728 Byte)

Hilde.JPG (54885 Byte)

   

Frühjahrsputz 

Nach zweijähriger Pause fand am 

23. April in diesem Jahr wieder ein Frühjahrsputz in Oberndorf statt. 

Die Corona-Pantemie verhinderte in den vergangenen zwei Jahren den Frühjahrsputz. 

Der Einladung zu dieser Dorfreinigung folgten wieder über 30 Einwohner, die sich bei den verschiedensten Arbeiten mit ihren speziellen Tätigkeiten ein- brachten.

Sowohl der Heimatverein, der Kirmes- verein und Mitglieder des Feuerwehr- vereins und weitere Freiwillige betei- ligten sich beim diesjährigen Groß- reinemachen. 

Als Dankeschön war für die Teilnehmer

ein gemütliches Beisammensein mit Rostwurstbraten und diversen Getränken auf dem Dorfplatz organisiert.

 

Der Ablauf wurde in der Samstagaus- gabe der Thüringer Allgemeinen aus- führlich dukumentirt.

 

(Presse) 

 

 

 

Drei Sturmtiefs binnen weniger Tage 

Am Wochenende vom 19. bis 20.02.2022

fegte das Sturmtief Zeynep bis zu 113 Stundenkilometern durch Thüringen und hat auch in Oberndorf für Sachschäden gesorgt.

Betroffen war dabei ein Kastanienbaum an der Wohngrenze eines Gehöftes am Wiegendorfer Weg und einer Tanne auf dem Oberndorfer Friedhof.

 

Sturm 3.JPG (368405 Byte)

Bereits zersägte Tanne

 

Sturm 2.JPG (264188 Byte)Sturm 4.JPG (394972 Byte)

Wurzel der Kasta-     Wurzelstumpf am

nie zwischen den        Friedhofszaun

        Pfeilern

 

Die älteste Frau aus Oberndorf

Hilde Müller ist die erste Frau in Oberndorf, die ihren 100. Geburtstag feierte. Leider musste die geplante Jubiläumsfeier kurzfristig wegen eines Krankenhausaufenthaltes abgesagt werden.

Trotzdem wünschen wir ihr alles Gute und baldige Genesung.

100.Geburtstag von Hilde.jpg (365834 Byte)

 
   

< zurück >