Kirchbauverein Oberndorf

Mit dem Zweck, die Oberndorfer Kirche vor weiterem Verfall zu schützen und sie zu sanieren ist am 20. September 2004 der Kirchbauverein Oberndorf e.V. gegründet worden. Der Verein ist ein konfessionell nicht gebundener Zusammenschluss Oberndorfer Bürger und an der Erhaltung der Kirche interessierter Personen. Die ehrenamtlichen Vereinsmitglieder verstehen den historischen Kirchenbau als Gemeinschaftsraum und gesellschaftlichen Mittelpunkt des Gemeindelebens. Im Kirchbauverein werden die Sanierungsarbeiten am historischen Bauwerk und dem Kirchgarten koordiniert, Eigenleistung aktiviert, Fördermittel akquiriert sowie öffentliche Veranstaltungen organisiert. Oberndorf bei Apolda im Weimarer Land hat ca. 280 Einwohner. Knapp ein Viertel der Oberndorfer Bevölkerung sind Mitglied im Kirchbauverein. Wir freuen uns über jeden, der seine Mitgliedschaft zum Ausdruck bringt. Mitgliedsantrag, Satzung und Geschäftsordnung sind bei den Vereinsvorständen erhältlich. Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt 10 Euro für Einzelpersonen und 15 Euro für Familien. Die Mitarbeit im Kirchbauverein ist aber nicht an eine Mitgliedschaft gebunden. Jeder Engagierte und Interessierte ist uns willkommen. 

 

Modell_1.JPG (90844 Byte)

  

         Anschrift:

  

  An dem Bienengarten 8

  99510 Apolda OT Oberndorf

  Tel. und Fax: 036465 49833

 

  Bankverbindung:

  Sparkasse Mittelthüringen

  BLZ:       820 510 00

  Konto:    6 000 2 38 34    

 

   Vorsitzender Willi Wild

   Kirche als Spendenmodell

 

 

           Mit der Erfüllung der Restaurierungsarbeiten wurde unser Verein der Kirchbauverein Oberndorf e.V. im Jahre 2011aufgelöst. 

           Weitere Arbeiten an der Kirche werden jedoch weiterhin durchgeführt.

 

                             Übrigens, weitere Informationen zum Kirchengeschehen erfahren Sie unter      www.kirchspiel-kapellendorf.de

  < zurück >